IRISH FOLK'N'DANCE IN FÜRTH

Am 23.09.2011 fand in der Grünen Halle in Fürth das 4. Irische Kulturfest unter dem Motto "Irish Folk'n'Dance" statt.

Es grünt so grün in der Grünen Halle Erin Circle in der Stadt mit dem dreiblättrigen Kleeblatt im Wappen Grün-weiß-orange auf allen Tischen

Die Grüne Halle ist eine zur modernen Veranstaltungs-Markthalle umgebaute ehemalige Sportstätte der bis 1995 hier stationierten US Army und steht unter Denkmalschutz. Für diese Veranstaltung hatte man sie liebevoll in den irischen Nationalfarben dekoriert.

Erin Circle spontan synchron vom Weckruf bis zum Auftritt Steffi Rauschen führt durchs Programm Wir stehen mit einem Bein fest im Leben ... ... wenn wir nicht gerade abheben

Umrahmt von Whiskey-Verkostung, Irish Stew, Lachs und Guinness vom Fass gab es ein sechsstündiges Programm mit Musik und Tanz von der Grünen Insel.

Dún Mór eröffnet das Programm Die Robbie Doyle Band Nochmal Dún Mór

Wir freuten uns, mal wieder mit der Robbie Doyle Band auftreten zu dürfen, diesmal in der Besetzung Brid Ni Chaithain (Gesang, Harfe), Bernd Lüdtke (Fiddle, Gitarre, Gesang) und natürlich Robbie Doyle (Gesang, Bodhrán, Whistles). Außerdem spielte Dún Mór, bestehend aus drei in Deutschland lebenden Iren.

Zwei im Viervierteltakt Vier gegen die Fliehkraft Sechse kommen durch die ganze Welt

Erin Circle zeigte zwei umfangreiche Tanzblöcke. Für Constantin war es der 75. Auftritt mit unserer Tanzgruppe.

Unser spiegelverkehrter Kanon ... ... zu Geigen und Trompeten

Am nächsten Tag bummelten Franzi, Jörg und Conny durch das idyllische Nürnberg, während Frank sich die Mineralienbörse in der Meistersingerhalle nicht entgehen ließ. Saskia und Constantin fuhren nach Wiesbaden zu einem zweitägigen Colin Dunne Workshop.

Oma, willst du schaukeln? Nürnberg ganz altehrwürdig? Jörg auf krummen und geraden Wegen Ein Irish Castle gibt's hier auch

Zurück zur Übersicht